Historischer Verein Landkreis Haßberge e. V.

Am 14. Januar 2005 wurde der Historische Verein Landkreis Haßberge e. V. gegründet. Der Verein hat seinen Sitz in Haßfurt und ist ein korporatives Mitglied im Frankenbund.



Die nächsten Termine:

Oktober 2019

Donnerstag, 24. Oktober 2019:
Vortrag: "Die Ausgrabung eines keltischen Tores auf dem Staffelberg"

Referent: Dr. Markus Schußmann
Ort: Gasthaus „Zum Böhlgrund“, August-Wacker-Str. 25, 97478 Knetzgau - OT Eschenau.
Beginn: 18.30 Uhr
Programm: Die keltische Stadt auf dem Staffelberg war durch eine aufwendige Stadtmauer und zugehörige sog. Zangentore massiv gegen Angriffe gesichert. Um die bauliche Rekonstruktion eines solchen Tores an Ort und Stelle vorzubereiten, erfolgen seit dem letzten Jahr unter Leitung von Dr. habil. Markus Schußmann Ausgrabungen. Der Archäologe berichtet über vorläufige Ergebnisse der Grabung, die in mancherlei Hinsicht einzigartig sind und teils bislang unbekannte Techniken keltischer Baukunst liefern.
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Freier Eintritt für Mitglieder des Historischen Vereins.

November 2019

Donnerstag, 7. November 2019:
Eröffnung der neuen Infotafel auf dem Schlossberg bei Zell


Treffpunkt: Schlossberg bei Zell, ab 15.30 werden Fahrgemeinschaften an der Zeller Kirche gebildet.
Beginn: 16.00 Uhr
Programm: Auf Initiative unseres Mitgliedes Udo Rhein wird eine neue Infotafel auf dem Schlossberg eröffnet, die neben Neuigkeiten zur einstigen Amtsburg auch Informationen zur Waldgeschichte enthält. Nach kurzen Ansprachen der Mitverantwortlichen und einem kleinem Rahmenprogramm wird auch eine kleine Führung zu den baulichen Resten angeboten, bei der auch neues Wissen alten Phantasien gegenüber gestellt wird.

Freitag, 8. November 2019:
Lichtbild-Vortrag „Das Volk der Burgunder in Franken“

Referent: Dr. Joachim Andraschke
Ort: Weingut A & E Rippstein, Sandgasse 26, 97522 Sand.
Beginn: 19.00 Uhr
Programm: Durch zahlreiche historische Überlieferungen ist belegt, dass unser heutiges Frankenland in der sog. „Völkerwanderungszeit“ (4./5. Jhdt. n. Chr.) durch die Burgunder beherrscht wurde. Diese Überlieferung wird durch einige archäologische Funde unterstützt, die der Vortragende zum Teil auch selbst gefunden hat. Darüber hinaus haben sich jedoch in unserem Wortschatz bis heute zahlreiche Spuren erhalten, die der Sprachwissenschaftler seit Jahren erforscht.
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Freier Eintritt für Mitglieder des Historischen Vereins.


Weitere Veranstaltungen finden Sie unter dem gleichnamigen Button.


















Letzte Änderung: 22.10.2019

Ihre Meinung interessiert uns